Das Kompetenzzentrum Fachkrankenpflege und Funktionsdienste der Regionalen Klinik Holding  koordiniert, fördert und entwickelt die Aus-, Fort- und Weiterbildungen der pflegerischen Berufsgruppen und Funktionsdienste in der Intensivmedizin, Intensivpflege, Anästhesie, Intermediate Care Bereichen und der OP-Pflege & Operationstechnischen Assistenz. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf die Vernetzung von Theorie und Praxis in den angeschlossenen Bereichen gelegt. Damit sollen die individuellen Handlungskompetenzen von Pflege- und Assistenzberufen gesteigert werden um eine hohe Qualität der klinischen Patientenversorgung zu sichern.

Spezifische Ziele des Kompetenzzentrums Fachkrankenpflege und Funktionsdienste:

  • Förderung der Kompetenzentwicklung in den Berufen der Fachkrankenpflege und Funktionsdiensten
  • Verzahnung der theoretischen- mit den praktischen Aus- und Weiterbildungsinhalten
  • Erhebung von Bildungsbedarf und -notwendigkeiten
  • Evaluation und Weiterentwicklung von Bildungsangeboten
  • Darstellung und Kommunikation von Themen der Berufe Fachkrankenpflege und Funktionsdienste
  • Förderung der interprofessionellen Zusammenarbeit
  • Sicherstellung und Weiterentwicklung der Qualität der klinischen Patientenversorgungsqualität und Patientenzufriedenheit

Diese Ziele werden erreicht durch:

  • Zusammenarbeit mit der klinischen Praxis und den Weiterbildungsinstitutionen
  • Vernetzung aller beteiligten Berufsgruppen
  • Förderung und Koordination der Praxisanleitung der beteiligten Bereiche
  • Beratung und Förderung von Pflegenden und Assistenzberufen
  • Fortbildungsangebote
  • Aktive Qualitätsentwicklung
  • Kooperationen mit anderen Bildungsanbietern und Einrichtungen
  • Veröffentlichungen und Marketing