Die für Sie zuständige Krankenpflegerin oder Krankenpfleger stellt sich bei Ihnen vor. In der Behandlungskabine erfolgt routinemäßig durch eine Pflegekraft die Erhebung von wichtigen Vitalwerten (z.B. Puls, Blutdruck, Körpertemperatur usw.). Im Anschluss wird bei vielen Erkrankungsbildern ein EKG geschrieben. Sollte eine Blutentnahme notwendig sein, wird meistens ein venöser Zugang standardmäßig angelegt. Dadurch wird gewährleistet, dass wir sofort bei Bedarf Infusionen und Medikamente ohne Zeitverzögerung verabreichen können und auch für die Diagnose wichtige Laborwerte schnellstmöglich vorhanden sind.