In der Urologie ist eine große Zahl von Krebserkrankungen im Frühstadium heilbar. In unserer Klinik führen wir radikal urologische Tumoreingriffe zur Entfernung bösartiger Tumore der inneren und äußeren urologischen Organe durch.
Dabei werden sämtliche Tumoren von Niere, Nebenniere, Harnleiter, Harnblase, Prostata, Hoden und Penis nach modernsten Methoden behandelt.
Ein Schwerpunkt liegt hierbei auf der minimal invasiven Technik, der Laparoskopie (siehe Minimalinvasive Operationstechiken), aber auch offene Verfahren kommen, je nach Indikation und Lokalisation zum Einsatz.

Folgende operative Tumoreingriffe gehören zu unserem Spektrum:  

Nierentumore

  • Tumornephrektomie (Komplette Nierenentfernung)
  • Nierenteilresektion und Tumorextirpation
  • Nephroureterektomie


Invasive Blasentumore

  • Cystektomie (radikale Entfernung der Blase) mit:
  • Anlage einer ilealen Neoblase als kontinente Harnableitung
  • Anlage eines Ileumkonduit
  • Ableitung über Ureterhautfisteln


Prostatakarzinom

  •   Laparoskopische Prostataentfernung
  •   Offen chirurgische Entfernung des Prostata

Beides in nerverhaltender Technik, wenn möglich.

Hodentumorchirurgie

Nebennierentumor

  •  Komplette Entfernung der Nebenniere laparoskopisch/ offen
  •  Teilentfernung laparoskopisch/ offen


Peniskarzinom

  • Penisteilamputation, Penisamputation
  • Inguinale Lymphadenektomie nach Penis- Ca

   

Urologische Tumorchirurgie

rs179
rs3388
rs3445