Unsere Klinik verfügt über insgesamt 54 Betten, die sich auf drei Stationen verteilen. Jährlich werden knapp 2.500 Eingriffe durchgeführt. Nahezu 2.200 Patienten werden ambulant und 3.000 stationär behandelt. Damit sind wir eine der großen Urologien in Deutschland.

Wir wollen Ihnen dabei behilflich sein, unsere Klinik kennen zu lernen und sich dabei zu orientieren. Zugleich geben wir einen Überblick über unser medizinisches Leistungsspektrum, das alle urologischen Erkrankungen abdeckt und die Möglichkeit sowohl stationärer als auch ambulanter Behandlung vorsieht.

Im Mittelpunkt jedoch steht der Patient. Und nur durch das Miteinander von Patient, Arzt und Pflege kann unsere hochqualifizierte medizinische Arbeit erfolgreich sein. Diesem Selbstverständnis ärztlichen Handelns fühlen wir uns verpflichtet.

Das Spektrum der Operationen umfasst sowohl Bauchspiegel- als auch Schnittoperationen, wobei ein besonderer Schwerpunkt im Bereich der "Schlüssellochchirurgie" liegt. Ein weiterer ist die Endoskopie (Operationen durch die Harnröhre). Hierbei werden Tumore oder Steine der Niere, des Harnleiters oder der Blase operativ ohne Schnitt entfernt. Wir bieten alle in der Urologie etablierten Operationsmethoden an.

Ärztlicher Direktor

PD Dr. med. Andreas Jurczok

PD Dr. med. Andreas Jurczok
Tel. 07141-99-67401
Fax 07141-99-67419
E-Mail: andreas.jurczok(at)kliniken-lb.de

Robotisch assistierte Laparoskopie mit DaVinci XI System

Seit Juni 2016 führt die Klinik für Urologie mit der Einführung der robotisch assistierten Laparoskopie des DaVinci XI Systems vor allem radikale Prostataektomien, Nierenteilresektionen, Pyeloplastiken und auch Zystektomien mit Ileumkonduit oder Neoblase robotisch assistiert durch.