Die EKT ist ein Verfahren zur elektrischen Hirnstimulation unter Kurznarkose Sie ist die wirksamste Behandlungsmethode bei depressiven Erkrankungen, insbesondere auch bei wahnhaften Formen der Depression. Darüber hinaus stellen Psychosen aus dem schizophrenen Formenkreis eine Behandlungsindikation dar. Die gute Verträglichkeit und Sicherheit der EKT mit raschem Wirkeintritt im Vergleich zu einer Medikation macht sie auch bei körperlich Schwerkranken und bei schwangeren Patientinnen zu einer bevorzugten Therapieoption.

In unserer Klinik wird die EKT seit 1979 praktiziert. An der wissenschaftlichen Weiterentwicklung mit resultierender hoher Akzeptanz der Methode in der klinischen Psychiatrie sind wir seit Jahren beteiligt. Aufgrund der engen Kooperation mit der anästhesiologischen Abteilung und den fachlichen und räumlichen Möglichkeiten können wir ein optimales Behandlungssetting bieten.