ALS-Register Schwaben: Erfassung von Motoneuron-Erkrankungen in einem klinisch-epidemiologischen Register und Erhebung von Risikofaktoren im Rahmen einer Fall-Kontrollstudie.
Studienleitung: Forschungsteam der Neurologischen Universitätsklinik Ulm (Ärztl. Direktor: Prof. Albert Ludolph) und des Instituts für Epidemiologie und Med. Biometrie der Universität Ulm (Direktor: Prof. Dietrich Rothenbacher)
Förderung: Deutsche Forschungsgemeinschaft


Apixaban for Treatment of Embolic Stroke of Undetermined Source (ATTICUS)
Die Atticus-Studie soll klären, ob bei Patienten mit einem embolischen Schlaganfall unbekannten Ursprungs eine Sekundärprophylaxe mit ASS oder mit dem NOAK Apixaban besser ist. (https://clinicaltrials.gov/ct2/show/record/NCT02427126)
Studienleitung: Prof. Tobias Geisler, Medizinische Universitätsklinik Tübingen
Studienförderung: ATTICUS wird unterstützt durch einen IIT Restricted Grant der Allianz von Bristol Myers Squibb/Pfizer

Mehr zum Thema