• Psychosoziale und sozialrechtliche Beratung (z. B. Schwerbehinderten-Ausweis)
  • Unterstützung bei finanziellen Fragen (z. B. Haushaltshilfe, Antrag auf Pflegegeld/Elterngeld)
  • Beratung zur ambulanter oder stationärer Weiterversorgung – Nachsorge
  • Betreuung von Frühgeborenen- und Mehrlingseltern