Die psychosomatische Abteilung der Klinik für Kinderheilkunde und Jugendmedizin bietet acht stationäre Therapieplätze für Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 17 Jahren.

Wir behandeln

  • Angststörungen (z. B. Schulangst, Trennungsangst, soziale Angst)
  • Depressionen
  • Störungen des Essverhaltens (z. B. Anorexie, Bulimie, Adipositas)
  • psychogene Schmerzsyndrome (z. B. Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Schwindelgefühle
  • Einnässen, Stuhlinkontinenz
  • Diabetes mellitus mit problematischem Krankheitsmanagement

Wir behandeln nicht

Kinder und Jugendliche mit massiven Störungen des Sozialverhaltens.

Zur Behandlung gehören

  • Verhaltenstherapeutisch orientierte Einzelpsychotherapie
  • Gruppentherapie
  • Soziales Kompetenztraining
  • Familiengespräche
  • Ernährungsberatung
  • Sport, Bewegungs- und Entspannungstraining
  • Erlebnispädagogische Maßnahmen
  • individuelle verhaltenstherapeutische Trainings
  • angeleitete Gruppenaktivitäten (z. B. Gruppenausflüge
  • Beschulung während des Aufenthalts durch die Schule für Kranke

Behandlungsdauer

Nach individuellen Bedürfnissen, in der Regel sechs bis acht Wochen. Es gibt die Möglichkeit zur Wochenendbeurlaubung.

Das Behandlungsteam

  • Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie Psychotherapie
  • Diplompsychologen
  • Psychosomatisch weitergebildete Kinderkrankenschwestern und Pfleger
  • Ärzte für Kinder- und Jugendmedizin
  • Physiotherapeuten
  • Erzieher
  • Erlebnispädagoge

Oberarzt

Karl-Heinz Wald

Karl-Heinz Wald
Tel. 07141-99-66160

Pflegedienst

Tel. 07141-99-66170

Mehr zum Thema