Die Behandlung der Herzinsuffizienz erfolgt nach international üblichen Verfahrensweisen einschließlich der intensivmedizinischen Therapie, intraaortalen Gegenpulsationsverfahren, Hämofiltrationen im Akutstadium sowie der Implantation von Cardialen Resynchronisationssystemen (CRT) und Aggregaten zur Cardialen Kontraktilitätsmodulation in geeigneten Fällen im chronischen Stadium.