Gutartiger Lebertumor
Duplexsonographie Tumor

(Ultraschalluntersuchung)

Die Sonographie (Ultraschall) ist das am häufigsten genutzte bildgebende Verfahren in der Medizin.  Bei der Ultraschalluntersuchung werden mit Hilfe von Schallwellen Strukturen, Organe und Funktionsabläufe im Körper untersucht. Ein wesentlicher Vorteil der Sonographie gegenüber dem in der Medizin ebenfalls häufig verwendetem Röntgen liegt in der Unschädlichkeit der eingesetzten Schallwellen (keine ionisierenden Strahlen). Die Untersuchung verläuft schmerzfrei.

In unserer Klinik werden alle sonographischen Verfahren wie:

  • B-Bildsonographie
  • Doppler- und Duplexsonographie
  • Kontrastmittelsonographie
  • 3D-Sonographie

zur Untersuchung der Bauchorganen, der Lunge, des Halses, der Schilddrüse, von Lymphknoten,  oberflächlichen Weichteilen sowie Gefäßen des Abdomens und der Extremitäten angeboten.Außerdem werden sonographiegesteuerte Punktionen, z. B. zur Abklärung von Gewebeveränderungen in Leber, Bauchspeicheldrüse und Niere  sowie therapeutische Punktionen bei. z. B. Pankreaszysten, Pleuraergüssen und Ascites durchgeführt.  Ferner werden sonographiegesteuert perkutane Drainagen z. B. zur Entlastung von Leberabszessen oder im Rahmen einer Verödungstherapie von großen Leberzysten angelegt.