Große Operationen und in erster Linie Oberbaucheingriffe führen zur postoperativen Beeinträchtigung der Atemmechanik und bedingen auch beim an sich lungengesunden Patienten eine respiratorische Funktionsstörung. Anästhesie und die Manipulation der Bauchorgane haben Auswirkungen auf das Atemsystem und führen postoperativ zu einer Einschränkung der Lungenfunktion.
Daraus resultieren zu einem hohen Prozentsatz vor allem beim Risikopatienten postoperative pulmonale Komplikationen. Postoperative Atemgymnastik und Atemtherapie wird in unserer Klinik routinemäßig eingesetzt und soll die Genesung nach dem operativen Eingriff unterstützen.