Jeder neu eingestellte Mitarbeiter wird während der Einführungstage über die hausinterne Alarmierung und das Verhalten bei Notfällen informiert. Die Abteilung "Fort- und Weiterbildung" führt die Einführungstage durch. Die aktuellen Standards der  Reanimation und Anwendung von AED`s  werden dabei in Kleingruppen umgesetzt und trainiert.

Alle 2 Jahre muss jeder Mitarbeiter an einer der Reanimationsveranstaltungen teilnehmen. Bis jetzt wurden bereits 1.413 Personen im Megacode-Training nach den aktuellen internationalen Standards geschult.

Pflegekräfte in der Weiterbildung zur Fachschwester / zum Fachpfleger für Intensiv- und Anästhesiepflege nehmen im Rahmen des Fachkurses am Mega-Code-Training teil (Basis und erweiterte Reanimationsmaßnahmen mit elektronischer Simulation an der Reanimationspuppe). Diese Veranstaltungen werden organisatorisch von der Abteilung für Fort- und Weiterbildung unterstützt und  ärztlich und pflegerisch von der Anästhesie und der Kardiologie  geleitet.

Intensiv- und Anästhesiepflegekräfte sowie Ärzte der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin und Schmerztherapie wiederholen alle 2 Jahre das Mega-Code-Training nach den Leitlinien des ERC 2015 (European Resuscitation Council).

Zuteilung von CME-Punkten von der Ärztekammer Nordwürttemberg durch die Fort- und Weiterbildung werden jeweils beantragt.