Bildung in der Schule

Der theoretische Unterricht umfasst rund 2.100 Unterrichtsstunden und bezieht sich auf das Erkennen, Ausführen und Begründen von Pflegesituationen und Pflegehandlungen.

Der Unterricht wird im Blocksystem erteilt. Ein Blockunterricht dauert zwischen einer Woche bis 10 Wochen. Dabei hat der einzelne Unterrichtstag 8 Unterrichtsstunden. Neben Unterricht werden auch praktische Übungen angeboten damit Fähigkeiten erprobt werden können.
Das selbstorganisierte Lernen spielt zum Erreichen des Ausbildungszieles eine wichtige Rolle.

Am Ende einer Unterrichtssequenz werden Klassenarbeiten geschrieben. Ein Ausbildungsjahr wird mit einer Zwischenprüfung abgeschlossen. So erkennen Sie aktuell Ihren Lernstand und schätzen individuell Ihr eigenes Lernverhalten und Ihren Erfolg ein.

Bildung in der Praxis

Die praktische Ausbildung geschieht in der stationären und ambulanten Pflege. Die Zeit der praktischen Ausbildung umfasst ungefähr 2.500 Stunden in 3 Jahren. Der Hauptlernort ist die Klinik. Hier verfügen wir über ein breites Angebot der praktischen Ausbildung im Klinikum Ludwigsburg, im Krankenhaus Bietigheim, im Krankenhaus Marbach und Vaihingen, in der Rehabilitationsklinik in Ludwigsburg und in der Orthopädischen Klinik in Markgröningen.

Der zweite Schwerpunkt bildet die ambulante Pflege. Hierzu bieten wir 7-9 Wochen ambulante Pflege in den für die Ausbildung zugelassenen Sozialstationen des Landkreises an. Hinzu kommen zwei Wochen Einsatz in ausgewählten Bereichen, wie z. B. DRK (Deutsches Rotes Kreuz), ASB (Arbeiter-Samariter-Bund), Behindertenwerkstatt, niedergelassener Arzt, Ortema GmbH, Gesundheitsamt und ähnliche Einrichtungen.

In der Mitte der Ausbildung setzen wir alle Auszubildenden in der Psychiatrischen Klinik und in Funktionsbereichen (OP, Ambulanz, Notaufnahmen, Endoskopie) ein. Auszubildende in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege erhalten vermehrt Einsätze in der Kinderkrankenpflege. Auf den Stationen werden Sie durch Praxisanleiter in die Tätigkeiten eingeführt, damit Sie praktische Fähigkeiten erlernen. Klinische Unterrichte durch die Pflegepädagogen verknüpfen und vertiefen den Theorie-Praxisbezug.

Bildung in der Schule
Bildung in der Schule
Bildung in der Praxis
Bildung in der Praxis